Logo

Nachgefragt bei unserer Stipendiatin Katrin Bouss (IMX 2022)

Vor rund einem Jahr wurde die ESB-Studentin Katrin Bouss (IMX 2022) als Deutschland-Stipendiatin des ESB Reutlingen Alumni e.V. ausgezeichnet. Bei der feierlichen Vergabe im Oktober begrüßte Board Member Frank Peter Pawlak (MBA 1988) Katrin persönlich. Höchste Zeit nachzufragen, wie es ihr seitdem ergangen ist, und wie sie diese besondere Zeit erlebt.

 

About a year ago, ESB student Katrin Bouss (IMX 2022) was awarded the Germany Stipendant of ESB Reutlingen Alumni e.V. At the award ceremony in October, board member Frank Peter Pawlak (MBA 1988) welcomed Katrin personally. It is high time to ask how she has fared since then and how she experiences this special time.

 

 

092020 Katrin Bouss Webseite

Katrin, wie hast du die vergangenen Wochen und Monate verlebt? 

Katrin: Die vergangenen Wochen und Monate waren für mich ein Wechselbad der Gefühle. In der Hochzeit der Pandemie war ich zu Hause bei meiner Familie. Gleichwohl konnte ich aktiv sein und mich einbringen. Als Vorstandsmitglied des ESB Student Consulting e. V. war ich für die langfristige strategische Ausrichtung, die Leitung von zwei Unternehmensprojekten sowie dem Ressort Finance & Legal verantwortlich.

 

Da meine Vorlesungen bereits im Februar begonnen hatten, verlief der Übergang in den Onlinevorlesungsbetrieb und die Betreuung vorbildlich und die Kommunikation war stets zeitnah. Insgesamt haben sich die Semesterzeiten für mich um zwei Wochen nach hinten verschoben. Nach Lockerungen der Coronabeschränkungen kehrte ich nach Reutlingen zurück, um Studienfreunde wiederzusehen und die letzten Klausuren zu schreiben. Nach dem Semester machte ich mich auf nach Valencia, um dort an einem mehrwöchigen spanischen Sprachkurs teilzunehmen. Die Bundesregierung hatte zu dieser Zeit noch keine Auslandsreisewarnung für Spanien ausgesprochen. 

 

Wie hat Corona dein Leben bzw. dein Studium verändert? 

Mein Studiengang IMX ist in zwei Abschnitte gegliedert, er umfasst insgesamt 8 Semester. Der erste Teil findet in Reutlingen statt, der zweite Teil im Ausland. Ich werde ihn an der Northeastern University in Boston absolvieren. Losgehen sollte es im September 2020; aufgrund der unsicheren Corona-Situation, der aktuellen Auslandsreisewarnung für die USA und der Ankündigung, dass größtenteils Onlinevorlesungen abgehalten werden, habe ich den Start in Absprache mit meiner Hochschule zunächst um ein Semester verschoben. Stattdessen werde ich ein Praktikum bei der zeb.rolfes.schierenbeck.associates im Bereich Finance & Strategy Consulting machen. Es handelt sich um eine führende Strategie- und Managementberatung in der europäischen Finanzwelt, gleichzeitig baue ich meine spanischen Sprachkenntnisse aus.

 

Somit hat Corona mein Leben und mein Studium durcheinandergewirbelt, da die Planbarkeit verloren gegangen ist. Lange war unklar, ob die Fortsetzung meines Studiums in den USA überhaupt möglich ist. Nun hoffe ich, dass ich im Januar in die Vereinigten Staaten einreisen kann. 

 

Hat das Stipendium dir geholfen? Inwiefern?

Mein Stipendium hat mir in dieser Zeit finanziellen Spielraum gegeben. Insbesondere konnte ich dank der Unterstützung meinen Sprachkurs in Valencia mitfinanzieren. Für die Förderung durch das Deutschlandstipendium bin ich daher sehr dankbar. 

 

Welche Pläne hast du jetzt?

Zunächst werde ich mein Praktikum bei der zeb.rolfes.schierenbeck.associates gmbh absolvieren. Ich hoffe, dass ich hier viele neue betriebswirtschaftliche Eindrücke bekomme, interessante Menschen und die Unternehmenskultur kennenlerne. In einem Projektteam werde ich direkt beim Kunden Einblicke in die Arbeit eines Consultants erhalten.

 

Im Januar 2021 werde ich voraussichtlich mein Studium in den Vereinigten Staaten fortsetzen. Allerdings ist denkbar, dass sich durch die Coronakrise und die Präsidentenwahl im November noch Veränderungen ergeben. Die Northeastern University legt sehr viel Wert auf die Einhaltung von Coronaregularien. Ich hoffe, dass ich dennoch Präsensveranstaltungen besuchen werden kann und außeruniversitäre Aktivitäten möglich sein werden. Gewissheit besteht nur darin, dass das Studium anders verlaufen wird, als ich Anfang des Jahres gedacht habe. 

 

Vielen Dank für das Gespäch, Katrin, und weiterhin viel Erfolg für Dein Studium!

This website uses cookies
The ESB Reutlingen Alumni e.V. uses cookies to improve your experience on our website. These cookies provide a better performance, enhance features and enable certain functionality. By continuing to use our website you are agreeing to our use of cookies.
Continue Further Informationen